Märchen Mythen Erzählen

Über mich

Aller Anfang ist Sehnsucht.

Zur Jahrtausendwende in Marokko. Europa mit afrikanischen Augen gesehen. Vom Rand sieht man die Mitte besser. Und dort, wo sich alle Wege kreuzen. Marrakesch. In der Medina die älteste FreiLuftBühne der Welt. Gaukler, Schlangenbeschwörer, GnawaMusiker werben um die Gunst des Publikums. Mittendrin im bunten Treiben: ein Geschichtenerzähler.
Später in der Nähe der Sahara mit den Berberfrauen gelebt. Im großen Innenhof eines alten Lehmhauses eine betagte Erzählerin getroffen. Nach der Dämmerstunde ihren Märchen, Gebeten und archaischen Gesängen gelauscht. Begeisterung unterm sternenklaren Nachthimmel.

Märchen sind Samen. Und Samen gehen auf. Wenn die Zeit reif ist.

Jahrzehnte zuvor:  Geboren in einem Land, das es nicht mehr gibt.  Aufgewachsen in einer geteilten Stadt. Mit Geschichten der Urgroßmutter. Rotkäppchen und Baba Jaga, vorgelesen von der Mutter. Mit dem Schuleintritt unter dem linearen Zeitstrahl des wissenschaftlichtechnischen Fortschritts den Zauber meiner Kindertage ablegen müssen. Irgendwann vergessen, dass es ihn gegeben hatte.
Nach der politischen Wende viel gereist und gekreist: La Mediterrannée und ihre drei Schwestern: La mer Blanche, Rouge et  Noire. In Südfrankreich länger geweilt, gelebt und gearbeitet. In Marseille Transit und Aufenthalt. Auf Spurensuche. Immer wieder. Meine eigene Geschichte entdeckt und in einen größeren Zusammenhang gestellt. Studiert und diplomiert. Als Autorin über Flucht und Migration geforscht, geschrieben und veröffentlicht. Grenzgängerin. Literatur aus dem Französischen übersetzt. Sprache. Kunst. Als Anker und SeelenHeimat zugleich.

Bald darauf in guter Hoffnung gewesen. Mutter geworden. Geschichten für mein Kind erfunden. Ihm alte Lieder gesungen. Mich erinnert Stück für Stück. Wurzeln ausgegraben und wieder eingepflanzt.  Mit der Promotion in Kulturwissenschaften weitergemacht. Schließlich eine folgenschwere Entscheidung getroffen. Auf-GEHÖRT. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Als ich alles losließ

vernahm ich in der Stille

den Ruf der MÄRCHEN

Dem Ruf gefolgt und ihn gehört bis heute. Den Zauberfaden meiner Kindheit wieder aufgenommen und weitergesponnen. Den Märchen meine Stimme gegeben und meine ganz eigene Art und Weise des Erzählens entwickelt und dann in die Welt getragen. Seitdem als wandernde MärchenErzählerin in Berlin und bundesweit unterwegs.